Und nun zu etwas ganz anderem…

…welches moussierende Getränk erhält man wohl in langstieligen 0,1 l Gläsern?

Radeberger Pilsner

Und zwar als kleinen Gag im überaus empfehlenswerten Restaurant „Der Löwe – das Lokal“ in Frankfurt Zeilsheim.

Wir haben herzhaft gelacht und nach einem freundlichen „Stößchen“ Bier mal anders genossen!

Sekttag bei Henkell

Alle Jahre wieder – am Samstag vor Muttertag – feiert Henkell & Co. in Wiesbaden sich selbst im Rahmen des Sekttages. Ein großes Sehen und Gesehenwerden!

Wirklich lohnenswert sind meiner Meinung nach die Möglichkeit, die historischen Keller und die neue Sektmanufaktur besichtigen zu können, auch das Henkell-Schloss mit dem aus der Fernsehwerbung bekannten Marmorsaal sind einen Ausflug wert!
Wirklich interessant, wenn auch kein Schnäppchenparadies, ist der Henkell-Shop, in dem es einige perlende Produkte zu erwerben gibt, nach denen man im Rest des Landes lange suchen könnte.
Dazu solides Catering, moussierende Getränke, echte wiebadener Gesellschaft und habbekannte Sternchen auf der Bühne – toll!

Kurz gesagt: Einfach den Termin für kommendes Jahr reservieren, lohnt sich!

 

Geschenke, Geschenke!

Was schenke ich nur?

Einladungen sind immer schön, doch egal ob Geburtstag, Hochzeit, oder „einfach so“, wir kommen ungern mit leeren Händen. Dank persönlicher Vorlieben und sonstiger Verwicklungen ist die Anwort immer wieder einfach: Etwas Prickelndes! Die Challenge ist nur: Was genau, kenne ich die Vorlieben meiner Freunde und Verwandten?

Sekt, Crémant, Champagner, Cava, Spumante; Brut oder Trocken, Weiß, Rot, Rosé… welch schöne Qual der Wahl!