Guido & die Shoppingqueens

Oder, Schoppequeen – könnten wir in Frankfurt sagen.

Ja, jetzt klinge ich furchtbar Macho: Wenn Evita bügelt, läuft Shoppingqueen. Um den Macho-Vorwurf zu entkräften: Ich schaue es auch gerne. Erfreulich an dieser Sendung ist der eher unkomplizierte Umgang mit sprudelnden alkoholischen Getränken.
Leider, leider wird aber oft echt übles Zeug getrunken. Liebe (potenzielle) Shoppingqueen-Teilnehmerinnen: Sekt hat etwas mit Kultur
und Luxus zu tun. Und um dies zu leben, muss man nicht mal ein Vermögen ausgeben... aber es darf gerne etwas mehr als 2,49 Euro für eine Flasche sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.